GESCHICHTE



Das Objekt selbst ist ein ehemaliges Bahnhofsgebäude mit zwei Rundtürmen, das 1872 im Stil des Historismus erbaut wurde. Das denkmalgeschützte Gebäude wurde von Grund auf restauriert und im März 2008 fertiggestellt.

     

In früherer Zeit diente das Gebäude als "Sorauer Bahnhof" und Wohnhaus, nach der Wende wurde das Bahnhofsgebäude stillgelegt und verfiel zusehends.

Seit dem Jahr 2008 wird der Obere Bahnhof vielseitig genutzt. Egal, ob es sich um Lesungen, Konzerte, Varietés, Theater oder Events handelt, der Obere Bahnhof ist für viele Veranstaltungsarten geeignet.

Es finden regelmäßig öffentliche Events und private Veranstaltungen statt. Die Theaterakademie Sachsen, eine Berufsfachschule für Schauspiel und Musical, und der BAFF Theater Delitzsch e.V., Amateurtheaterverein und Träger der Schule, lockt mit Kursen, Workshops, Projekten, spannenden Inszenierungen und kostenlosen öffentlichen Vorspielen Gäste aus nah und fern an. Weitere Infos unter: www.theaterakademie.net und www.baff-theater.de
 

     

Günstige Nahverkehrsanbindungen existieren durch die Zugverbindung Halle und Eilenburg direkt am Oberen Bahnhof, sowie Leipzig, Bitterfeld, Zschortau, Rackwitz mit einem kleinen 5-minütigen Fußmarsch vom Unteren Bahnhof Delitzsch.